Wissenschaft kommunizieren

Ihre Art zu schreiben gefällt uns sehr gut. Der Mix aus journalistischer Leichtigkeit und fachlichem Hintergrundwissen passt perfekt ins Forschungsmagazin.

Redakteurin eines Universitätsmagazins

Was ich für Sie tun kann: Wissenschafts- und Forschungskommunikation

Ich kann Sie* dabei unterstützen, Wissenschaft gut zu kommunizieren.

*Sie sind: Pressesprecher, Pressereferent, Redakteur, Wissenschaftler, Kommunikationsmanager, Social-Media-Manager oder Marketing Manager. Und Sie arbeiten für ein forschendes Unternehmen, ein Forschungsinstitut, ein Forschungszentrum, eine Universität oder einen Forschungsförderer (Stiftung, Ministerium).

# Mit Berichten, Reportagen und Interviews. Für Ihre Forschungsmagazine und Kundenmagazine, Print oder Online. So fachlich wie nötig, so unterhaltsam wie möglich.

# Mit Medienmitteilungen, die verständlich sind und schnell auf den Punkt kommen. Sie haben somit große Chancen, abgedruckt oder verbreitet zu werden. Ich weiß, wie man ein Thema für die Publikumsmedien oder für die Fachpresse aufbereiten muss.

# Mit Texten, also Content, für Blogs und Homepages. Suchmaschinen-Optimierung (SEO) inklusive. Leicht lesbar, portioniert und verlinkt.

# Mit Beratung, Konzepten und Strategien für Ihre Forschungskommunikation und Ihre Wissenschaftskommunikation. Online wie Offline. Broschüren und/oder Blogs und Social Media.

Grafische Darstellung der Themenschwerpunkte von Frank Frick
Wissenschaft kommunizieren – die thematischen Schwerpunkte von Frank Frick: Chemie, Medizin, Technik, Physik, Umwelt, Energietechnik (ab „3 Uhr“ im Uhrzeigersinn). Montage: Frank Frick, Logo: Stefanie Adams, Fotogrundlage: Pixelio.de (ab „3 Uhr: Carsten Jünger, Tim Reckmann, Carola Langer, Oliver Otterson, S. Hofschlaeger, Rainer Sturm)

# Zu Themen der Chemie, der angrenzenden Gebiete und der Energietechnik auch Broschüren, Fachartikel und Buchbeiträge. Falls Sie für die Themengebieten einen Ghostwriter suchen, nehmen Sie gerne Kontakt auf.

# Mit Service rund um den Text: Das Ausformulieren vorhandener Textskizzen, die inhaltliche und sprachliche Überarbeitung vorhandener Texte, die Recherche passender Bildmotive. Darüber hinaus gilt: Ich bin mit freien Grafikern, Webdesignern und anderen Fachjournalisten vernetzt. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Komplettangebot.

Wissenschaft kommunizieren: mein Honorar

Sie möchten wissen, was Sie meine Dienstleistung als Journalist, Texter, Content-Manager oder Kommunikationsberater kostet? So individuell wie die Aufgabe, die Sie an mich stellen, so individuell ist auch das Honorar dafür. Zur groben Orientierung: Mein Tagessatz liegt zwischen 400 und 800€. Aber letztlich bleibt nur: Greifen Sie zum Telefon (02222-952335) oder schicken Sie mir eine Mail (frick(at)wissenschaftsjournalist.eu) für ein individuelles Angebot.

Zu meinen Referenzen.